Tel.: +39 0541 721006 Fax.: +39 0541 721006 | Mail: albergo.lucy@virgilio.it          

        

AUSFLÜGE & PARKS - RIMINI - ITALY

Die mittelalterlichen Dörfer der Valmarecchia, die sanften Hügel der Montefeltro, die historische Altstadt Riminis, Italia in miniatura und seine Attraktionen: dies sind nur ein paar der faszinierendsten Reiseziele, die leicht vom Hotel Lucy in nur wenigen Minuten mit dem Auto oder dem Bus zu erreichen sind - oder Sie tun etwas Gutes für Ihre Gesundheit und nehmen einfach die Fahrräder, die wir Ihnen kostenlos zur Verfügung stellen.
Hier ist ein kleiner Leitfaden mit einigen der wichtigsten Ziele an der Adria Küste - ohne Anspruch auf Vollständigkeit angesichts des unschätzbaren historischen Reichtums, denn dies ist hier nur eine kleine Ecke der Romagna - aber mit der unschuldigen Absicht Ihre Neugier zu erwecken auf die kleinen Perlen dieses einladenden Landes zwischen dem Blau des Meeres und dem Grün der Hügel.

RIMINI
.
Rimini (Remin - Remni im Dialekt) wurde von den Römern im Jahr 268 v. C. als Kolonie mit lateinischen Rechten gegründet und diente als strategischer Knotenpunkt des Warenhandels, ein Ort an dem alle Wege zusammenlaufen. In der Epoche im Jahr 90 v. C. wurde es römische Stadtverwaltung. Im Mittelalter übte es eine Protagonistenrolle als freie Gemeinde aus. Gegen Ende des XIII. Jahrhunderts begann die Signoria der Malatesta, die Stadt zu einer Kultur- und Kunstschmiede umzuwandeln. Dies ist die Geschichte der Stadt in aller Kürze, bezeugt durch eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten wie den Augustus-Bogen, die Tiberius-Brücke und den Malatesta-Tempel. Am 30. Juli 1843 – ein weiteres wichtiges Datum in der Entstehung des modernen Riminis - wurde die privilegierte Badeeinrichtung eröffnet, auf die circa 50 Jahre später der legendäre Kursaal und das Grand Hotel folgten: Dies war der Beginn des Badetourismus. So entstand das "Symbol von Italien", dazu berufen, dank des Touristenbooms der 60-70 Jahre, die Bademetropole für die Obrigkeit sowie die europäische Hauptstadt des Urlaubs zu werden. Wenn Sie entlang der Straßen wandern und unsere Leute treffen, werden Sie mit eigenen Augen sehen und fühlen was bereits Künstler wie Giovanni Pascoli, Federico Fellini, Piero della Francesca und viele andere faszinierte.

VALMARECCHIA.
Das Tal der Valmarecchia hat seinen Namen vom gleichnamigen Fluss, der in der Toscana bei dem Berg Fumaiolo entspringt und der aufgrund seines großen Gefälles, eingebettet in enge und schattige Täler, schnell fließt. Geologisch wurde er durch Gletscher geformt im Miozän (vor 15 Millionen Jahren), durch die sich während ihrer Verschiebung gigantische Massen an Granit anhäuften, entlang ihres Weges hinab zum Meer. So entstanden die Städte San Leo, Torriana, Veruccchio, der Berg Titano (der heute die Republik San Marino beherbergt) und viele andere.
Aufgrund der blutigen Geschichte des Mittelalters befinden sich an diesen Orten Wohlstand,  entstanden durch die Macht der Familien Montefeltro und Malatesta, deren Unzugänglichkeit dazu führte, dass diese charmanten mittelalterlichen Dörfer und ihre Geschichte bewahrt wurden. Nun befinden sich diese perfekt erhaltenen, wertvollen Schätze nicht weit vom Hotel entfernt. Santarcangelo di Romagna, mit seiner mittelalterlichen Burg und den wunderbaren Tuffstein Höhlen ist nur 9 km vom Hotel Lucy entfernt. San Leo und Verucchio  mit ihren prächtigen Festungen und dem faszinierenden Museum des berüchtigten Grafen Cagliostro, sind in weniger als 45 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Nicht zu vergessen, dass San Marino, mit seiner Altstadt und den endlosen Shopping-Möglichkeiten - hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen - eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt liegt. Bitte beachten Sie, dass alle wichtigen Städte der Valmarecchia auch leicht mit dem Bus erreichbar sind.